navigation aladin
Herzlich willkommen beim
  Kinder- und Jugendzirkus "Aladin"


Vielen Dank an alle ArtistInnen, BesucherInnen und HelferInnen!

DAS NACHRICHTENPORTAL RHEIN-NECKAR

GARTENSTADT: Der Kinderzirkus Aladin des Johann-Peter-Hebel-Heims bietet eine aufwendige Inszenierung mit originellen Kostümen
Artisten auf Traumsuche
Von unserem Mitarbeiter Jan-Hendric Bahls





---------------------------------
Die drei Clowns Spinat, Schokopudding und Lotschi (von links) begeben sich auf die Suche nach den gestohlenen Träumen und erleben dabei die unterschiedlichsten Traumwelten
© jba
Wer sich in die Welt hinter den Träumen begibt, darf mit allzu großem Realismus nicht rechnen. Genau so erging es Schokopudding, Litschi und Spinat. Das Clown-Trio machte sich im Theaterstück im Johann-Peter-Hebel-Heim in der Gartenstadt auf den Weg, die gestohlenen Träume der Kinder wiederzufinden. Gleich zu Beginn der Inszenierung "Traumwelten" des Kinderzirkus Aladin, dem Zirkusprojekt des Hebel-Heims, hatte nämlich ein Dieb den Nachwuchs im Schlaf um seine Träume gebracht. Die schaurige Tat sollte allerdings nicht unbemerkt bleiben. Denn die drei Clowns hatten aufgepasst.

So machten sich in dem Stück Schokopudding, Litschi und Spinat auf den Weg durch eine absurde Welt des Surrealen, wo die Deutung der Ereignisse den Zuschauern im Johann-Peter-Hebel-Heim aufgetragen wurde, die sich plötzlich in eine Popcornmaschine hineinversetzt sahen oder vom Farbenspiel des Kaugummiautomaten in den Bann gezogen wurden. Zudem marschierte das Clown-Trio durch verschiedene Traumwelten, die Zirkusprojekt-Leiter Sebastian Herzog kapitelartig in einer Reihe von Zimmern inszeniert hatte.

Darsteller auf Seilen

"Ein großer Aufwand", sagte Herzog. "Es ist ja erst unsere zweite Aufführung mit kompletter Geschichte." Die Inszenierung der "Traumwelten" bot jetzt eine theaterreife Kulisse mit Spielraum in der Tiefe der Geschichte. Die einfallsreiche Kostümierung der Darsteller, die von kaugummibunt bis sträflingsgrau alles zu bieten hatte, sowie eine aufwendige Bühnenausleuchtung mit knalligen Lichteffekten rundeten das Stück zu einem echten Erlebnis ab. Dazu wurden die einzelnen Zirkusnummern mit cooler Musik untermalt. So jonglierte und balancierte sich der Nachwuchs durch die Geschichte, "schwebte" auf Seilen, Trapezen oder durch den Schwung eines Trampolins hoch in der Luft. Mal fuhren die Darsteller akrobatisch auf Einrädern über die Bühne, dann wieder wagte sich der Nachwuchs mit Dynamik auf den "Parcours": Dieses Gerüst mit seinen verschiedenen Ebenen sei etwas ganz Neues in diesem Jahr, berichtete Sebastian Herzog. Der vertikale Bühnenaufbau schaffe viele Möglichkeiten, aber auch Herausforderungen, erklärte der Zirkusdirektor.

Offen für Kinder ab sechs

"Vielen Dank an alle Artisten", sagte Herzog im Anschluss. Er sei mit der Aufführung sehr zufrieden gewesen. "Eine runde Sache." Die Probenarbeit im letzten halben Jahr habe sich gelohnt. "Alle Nummern waren auf ihre Art herausfordernd", so der Zirkuschef, der sich auch bei seiner Kollegin Sarah Kottmann bedankte, "und bei unseren Trainerinnen, die uns großartig unterstützt haben".

Der Zirkus Aladin steht nicht nur Kindern und Jugendlichen aus dem Hebel-Heim offen, sondern allen Kinder ab sechs Jahren. "Wer mitmacht, tritt automatisch auf", erklärte Sebastian Herzog. Die Arbeit im Zirkus schule die Motorik, gebe dem Nachwuchs aber auch Selbstvertrauen und biete so eine besondere Art des sozialen Lernens. "Wir wollen dem Publikum stets eine gute Show zeigen und jedem der auftretenden Kinder gerecht werden", formulierte er den eigenen Anspruch.

Zum Proben vor einer Aufführung speziell motivieren müsse er die Mitglieder der Zirkusgruppe nicht. "Das läuft eigentlich von selbst", so Herzog. Er sei allerdings auch nach zwölf Jahren in der Verantwortung immer noch vor jeder Aufführung sehr angespannt. "Ich leide da an echtem Lampenfieber." Neben der großen Zirkusaufführung im Sommer sind die Artisten das ganze Jahr über aktiv. "Wir treten auch immer mal wieder in kleinerem Rahmen bei Firmen oder privaten Veranstaltungen auf."

© Mannheimer Morgen, Mittwoch, 13.07.2016
Zirkus Aladin Aktuelles Zirkus Aladin Aktuelles Zirkus Aladin Angebote Zirkus Aladin Über uns Zirkus Aladin Kontakt Zirkus Aladin Links Zirkus Aladin Impressum fotos